Literatur Radio Hörbahn

Hörbahn on Stage Reinhard Ammer liest aus E-Werk “Elfenfeld”, erzählt von monovokalischem Schreiben, aus “Sechs auf der Wiesn” seinem sonstigen Schaffen und was noch so vorkommt im Schriftstellerleben.

Bitte Teilen

https://literaturradiohoerbahn.com/wp-content/uploads/2019/05/Tribal-Hunting-Full-Track.mp3?_=1

Hörbahn on Stage: Reinhard Ammer liest aus E-Werk “Elfenfeld”* und erzählt von monovokalischem Schreiben, seinem sonstigen Schaffen und was noch so vorkommt im Schriftstellerleben.

In dem 64 Seiten langen E-Werk „Elfenfeld“ geht es um elf erzfesche, sexversessene Elfen einerseits und um elf jede Menge Schwerverbrechen begehende Pferdemetzger andererseits. …

In “Sechs auf der Wiesn” hört man von sechs verschiedenen Tagen in sechs unterschiedlichen Bierzelten. Was so harmlos klingt, ufert mächtig aus.

Reinhard Ammer, 1951 in Passau geboren und seit 1971 in München quasi dahoam, verfasst monovokalische, bairische und hochdeutsche Texte. Er sympathisiert mit der literarischen Gruppierung “Oulipo”, Ouvroir de littérature potentielle, also Werkstatt für potentielle Literatur. Ein Prinzip oulipotischer Literatur ist die “contrainte”, die kreative Beschränkung. Der frei gewählte Formzwang, beispielsweise das Schreiben mit einem einzigen Vokal, öffnet ungeahnte erzählerische Räume und ermöglicht phantastische literarische Darstellungsformen und Klanggebilde.

Veröffentlichungen: Das monovokalische E-Werk „Elfenfeld“ (Kunst- und Textwerk Verlag, 2. Aufl., München 2013). In bairischer Sprache „Herzzreissn –12 Rabenschwarze Münchner Gschichtn zur Mundharmonika (gespielt von Fabrizio Giannuzzi)“ (Verlag in der Lindenstrasse, München 2014) und das Musical „Sechs auf der Wiesn“ (Libretto: Reinhard Ammer – Musik: Franz Josef Walter). In hochdeutscher Sprache „Sechs auf der Wiesn“ (Roman – Smart & Nett Verlag, München 2019).

Die Moderation hat Uwe Kullnick.

Bitte beachten Sie, dass bei allen unseren Veranstaltungen fotografiert und/oder gefilmt und ausgewähltes Bildmaterial im Internet, in der Presse oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.




Hörbahn on Stage

Das Literatur Radio Hörbahn lädt zur Radio-Aufzeichnung ein. Es ist eine eher intime, fast familiäre Location in der bis zu 25 Zuhörer Platz finden. Es kostet selbstverständlich keinen Eintritt und die Zuschauer kommen wie in unser Tonstudio und sind einfach bei der Aufnahme dabei. Eine Voranmeldung als Zuschauer ist nicht notwendig. Anschließend gibt es Gespräche bei Pizza, Wein, Bier und guter Gesellschaft.

2x im Monat, an jedem 1. und 4. Mittwoch, Beginn um 19 Uhr, lädt das Literatur Radio Hörbahn in die P Bar – Das Provisorium ein. Wir haben uns entschieden die Aufzeichnung nicht im sterilen Studio, sondern in einer Kunst und Literaturbar zu machen. Präsentiert wird entweder ein/e Autor/in, ein Buch oder ein literarisches Projekt. Die AutorInnen lesen ca. 20-30 Minuten aus ihren Werken. Anschließend erzählen sie in einem ausführlichen Interview (bis zu 50 Minuten lang über die Entstehung ihrer Bücher, Recherchen, Hindernisse , ihre Art zu schreiben, Herausforderungen, Figuren, Plots und ihr persönliches Leben, den Literaturbetrieb uvm.
Die Abende umfassen alle Formen der Literatur – Lyrik, Prosa, Romanauszüge, Kurzgeschichten, kurze Erzählungen, experimentelle Texte, Diskussionsrunden, Theater, Hörspiele usw. Wir freuen uns auf alle Themen, alle Genres, auf Selfpublisher ebenso wie auf etablierte Verlagsautoren, Literaturpreisträger und abgefahrene Fische.

Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet und mit Erlaubnis der AutorInnen und Verlage für unser internationales Publikum erreichbar ins Internet gestellt. Das Literatur Radio Hörbahn kann von AutorInnen, Verlagen und Gästen selbstverständlich verlinkt und für eigene (Marketing-)Zwecke verwendet werden. Bei Texten, die in Verlagen veröffentlicht wurden, sollte vorher unbedingt die Genehmigung der Verlage zur Veröffentlichung im Radio vorliegen.

Veranstaltungsort: PBar – Das Provisorium, (Pizzeria) Gravelottestr. 7, München, 5 Minuten zu Fuß vom Ostbahnhof. Beginn 19:00, Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Möchtet ihr gern bei uns auftreten? Schickt uns eure Infos. Wir melden uns!

Wir sind zwar schon ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht, aber ab und zu werden Termine frei.