Essay: Susanna Bummel-Vohland “Kein Recht auf Rechte?”

Written by on 26/08/2018

Loading Likes...
Bitte Teilen

Essay von Susanna Bummel-Vohland: “Kein Recht auf Rechte?”. Anlässlich der Ausstellung “Gebeugter leerer Stuhl” zur Erinnerung an die verfolgten Juden in Obermenzing, 1.3.17 Kirche “Leiden Christi” In diesem Essay erfolgt eine Auseinandersetzung mit Hannah Arendts “Es gibt nur ein Menschenrecht: Das Recht auf Rechte” und ihrem Satz “Es gibt kein Recht auf Gehorsam”.

Sprecherin ist: Susanna Bummel-Vohland


Reader's opinions

Möchten Sie uns etwas mitteilen?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .


[There are no radio stations in the database]
Share This
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen