[There are no radio stations in the database]

LiB: Ludwig Ganghofer Sonderheft – 100. Todestag (03) – “Judentum im Werk von Ludwig Ganghofer”, von Peter Czoik

Geschrieben von an 24/04/2021

Loading Likes...
Bitte Teilen

35. Jahrgang. Sonderheft, Dezember 2020

LiB: Ludwig Ganghofer Sonderheft – 100. Todestag – “Judentum im Werk von Ludwig Ganghofer”, von Peter Czoik

 

Anlässlich des 100. Todestages von Ludwig Ganghofer erschien Dezember 2020 eine Sonderausgabe der Literatur in Bayern. Die ursprünglich von Klaus Wolf und Ulrich Hohoff geplante Tagung am Tegernsee vom 24. Juli musste wegen Corona entfallen, so dass dieses Heft als eine Sammlung aller vorbereitenden Vorträge veröffentlicht wurde.

Das Sonderheft zur Tagung ist eine Zusammenarbeit der Literatur in Bayern mit TELITO, den „Tegernseer LiteraTouren“. TELITO ist ein Modell- und Demonstrationsvorhaben im Rahmen des „Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE)“ und der Bekanntmachung „LandKULTUR – kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen“. Es wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) finanziert.

Ludwig Ganghofer (1855-1920) feierte mit seinen Heimatromanen große Erfolge. Nicht umsonst zählte er eine Zeit lang zu den beliebtesten und meistgelesenen Schriftstellern in Deutschland. Trotzdem ist er in der aktuellen Forschung immer mehr in Vergessenheit geraten. Die Referent*innen, die ihre Vorträge für diese Sonderausgabe der Literatur in Bayern abgefasst haben, thematisieren inhaltlich sowohl den Stand der bisherigen Forschung als auch neue Perspektiven.

©Peter Czoik

Peter Czoik ist Literaturwissenschaftler, Redakteur und Sachgebietsleiter beim Literaturportal Bayern an der Bayerischen Staatsbibliothek. Studium der Neueren deutschen Literatur, Germanistischen Mediävistik und Englischen Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Promotionsstudiengang „Literaturwissenschaft“, Promotion 2008. Verfasser von Texten zur bayerischen Literatur. Seit 2019 Mitarbeit beim Projekt „TELITO – Tegernseer Literatouren“ des Literaturschloss Edelstetten e.V. Herausgeber der Bücher 50 Jahre ’68. „Blumenkinder“ und „Revoluzzer“ in Kunst, Literatur und Medien des 20.Jahrhunderts (Königshausen & Neumann 2020), Das Blaue vom Himmel. Bayerns Literatur in Essays (Allitera 2020) und Dekameron 21.0 – ZehnSchlaglichter auf eine Krise (Königshausen &Neumann 2021).

Sprecher, Regie und Realisation Uwe Kullnick


Deine Meinung

Möchten Sie uns etwas mitteilen?


Share This
%d Bloggern gefällt das: