[There are no radio stations in the database]

Hörbahn on Stage – Sabine Roidl liest aus: “Ohne Dach, ohne Ofen, ohne Bett” – obdachlose Menschen in München – Sie erzählt, warum es zu diesem Buch kam.

Geschrieben von an 29/03/2021

Loading Likes...
Bitte Teilen

Hörbahn on Stage Sabine Roidl liest aus: “Ohne Dach, ohne Ofen, ohne Bett” – obdachlose Menschen in München – Sie erzählt, warum es zu diesem Buch kam.

  • die wegen der Live-Situation nicht optimale Tonqualität bitten wir  zu entschuldigen.

Sabine Roidl liest aus: “Ohne Dach, ohne Ofen, ohne Bett”

Gespräch zwischen Sabine Roidl und Dr. Uwe Kullnick

Wie unsichtbar schreiten, schlurfen, schlafen sie zwischen uns sauberen, eilenden, reichen Menschen. Mitten in unserer Stadt: Menschen, die kein Haus, keine Wohnung, nicht einmal ein Zimmer haben. Sie leben im Müll, im Dreck, in dunklen Ecken.
Mit Bleistift und Skizzenbuch unterwegs in der Stadt porträtiert Sabine Roidl obdachlose Menschen und lässt sie aus ihrem Leben berichten. Vom täglichen Kampf um eine warme Mahlzeit, einen sicheren Schlafplatz. Von der Gefahr, in aggressive Situationen zu geraten, aber auch vom Zusammenhalt untereinander, von Freundschaften, die entstehen. Und den großen Träumen, von denen, die nichts mehr haben.
Tausend Obdachlose gibt es Schätzungen zufolge in München. Jeder hat seine Geschichte, hier werden sie erzählt: sensibel und unsentimental.

Die Moderation hat Uwe Kullnick

Sabine Roidl, geboren 1973 in Amberg, absolvierte eine Lehre als Druckvorlagenherstellerin. Anschließend war sie einige Jahre als Verlagsgrafikerin angestellt. Sie arbeitete als Buchbindergehilfin und Siebdruckerin, bevor sie ein Studium der Malerei und Grafik an der Schwanthaler Kunstschule in München absolvierte.
Geschichten erzählen ist das Größte. Meine sind poetisch und verträumt. Es geht um große Lebensfragen, gebettet in beschauliche Szenerien. Ich bin Illustratorin und Autorin für Verlage und Agenturen. Ich zeichne analog und liefere digital. Ich mag Pünktlichkeit, Teamgeist und Qualität – vom Scribble bis zur Druckfreigabe.

Die Veranstaltung fand ohne Publikum statt 

Das Märchen von der Turmuhrdame

Eine zauberhafte Geschichte über Schuld, wenn zwei, die sich lieben, nicht zueinander finden. Wenn es nun keinen Schuldigen gibt, gibt es dann auch keinen Unschuldigen?

Idee, Regie und Realisation Uwe Kullnick


Deine Meinung

Möchten Sie uns etwas mitteilen?


Share This
%d Bloggern gefällt das: