Literaturkritik.de: “Der innere Tsunami” über Stefan Zweigs „Verwirrung der Gefühle“ in einer neuen Edition – eine Rezension von Matthias Hennig

Written by on 25/08/2020

Loading Likes...
Bitte Teilen

Literaturkritik.de: “Der innere Tsunami” über Stefan Zweigs „Verwirrung der Gefühle“ in einer neuen Edition – eine Rezension von Matthias Hennig

Stefan Zweig schlägt keine kleinen Wellen; nur gewaltige, wie der Meergott Poseidon. Doch halt, das ist das ganz falsche Bild! Denn Zweig ist ein leidenschaftlicher Feuerkünstler und Sanguiniker. Einer, der den menschlichen Triebkräften und Elementargewalten auf den Grund geht. Ein Ekstatiker der Gefühle, der im Rausch des Blutes und der Sinne schwelgt. Ein psychologisch überaus versierter Schriftsteller, der den Tumult der Leidenschaften mit schriftstellerischem Zauberstab dirigiert. Alles „glüht“, „rauscht“ und „brennt“ bei ihm – die Figuren sind ergriffen im emotionalen Tremolo: …

Eine Rezension von Matthias Hennig

Den Text der Rezension finden Sie hier.

Es sprach Marlisa Thumm

 Regie und Realisation Uwe Kullnick


Reader's opinions

Möchten Sie uns etwas mitteilen?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .


[There are no radio stations in the database]
Share This
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen