Essay

Loading Likes...

„Tastenseuche” Pandämonium- Lustobjekt – Möbelstück – Ärgernis ? Hommage für den Klavierbauer Ludwig Bösendorfer (1835 – 1919) zum 100. Todestag am 9.Mai 2019 … Die Begründung für diese unsägliche Klavierdressur der Frauen und Mädchen ist vielschichtig: Rigide Sittlichkeitsregeln für Mädchen und Frauen greifen in alle ihre Lebensbereiche ein, und dazu gehört auch das Musizieren. Klavierspielen […]

Loading Likes...

Essay: “Verschwinden die Verrisse aus der Literaturkritik?”  Praxeologische Perspektiven auf ein literaturkritisches Lamento Ein Essay von  Jan Süselbeck Sprecher ist Uwe Kullnick … meldete sich Hubert Winkels in der Zeitung „Volltext“ mit einem weiteren Weckruf zu Wort, in dem er feststellte, es gebe tatsächlich „kaum noch Verrisse“ und „noch weniger Auseinandersetzung um einzelne Bücher“. Es […]

Loading Likes...

Essay:”…ich will immer ein Aufruf zum Leben sein.” Über Jean-Paul Sartre – Werk und Leben Ein Beitrag von Alexander Bertsch über Leben und Werk von Jean-Paul Sartre (1905-1980) Vorgetragen von Alexander Bertsch im Kleist-Archiv Sembdner am 17. Oktober 2005 Sprecher ist Uwe Kullnick Jean Paul Sartre Jean-Paul Charles Aymard Sartre geboren am 21. Juni 1905 […]

Loading Likes...

Essay: „DIE WELT IST EIN KOMÖDIENHAUS …“ – Max Reinhardts musikalische Prägungen Vorgetragen auf der Internationalen wissenschaftlichen Konferenz der Slowakischen Akademie der Wissenschaften Bratislava, Stupava, 24. 10. 2018 von Dagmar Saval Sprecher ist Uwe Kullnick In Wien geboren, Studium der Romanischen Sprachen, Kunstgeschichte, Philosopie. In Wien, Genf,  Paris. Promotion. Private musikalische Ausbildung (Klavier, Cello). Bibliothekarsausbildung an der […]

Loading Likes...

  Der “Deutsche Buchpreis” und die deutschen Buchpreise Zwischen literarischer Valorisierung und kreativökonomischer Kommerzialisierung Ein Beitrag aus der Redaktion Gegenwartskulturen der Universität Duisburg-Essen Eine Rezension von Dennis Borghardt  und Sarah Maaß Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Sprecherin ist: Marlisa Thumm

Loading Likes...

“Zettels Traum” ein Theaterstück? Von Zeit zu Zeit senden wir literarische, politische oder gesellschaftskritische Essays aus der Feder eines unserer Mitglieder. Wir hoffen , dass dadurch eine lebendige Diskussion entsteht, in der Sie als Hörer uns Ihre Gedanken dazu mitteilen, gleichviel ob sie Zustimmen oder Widersprechen wollen. Zettels Traum – ein Theaterstück? Essay über die […]

Loading Likes...

Franziska Kurz ist der Auffassung, dass Cinderellas Fee das gleiche ist wie Christian Grey. Was ist das Geheimnis des Erfolges eigentlich völlig weltfremder Bücher. War die Emanzipation für die Katz? Franziska betreibt schon seit längerem den erfolgreichen feministischen Literaturblog: “Franzi liest” Sie sagt über sich und den Blog: Hier schreibe ich über meine zuletzt gelesenen […]

Loading Likes...

Susanna Bummel-Vohland schildert in einer “Reportage von der sommerhitzigen Couch” ihre Eindrücke zum Bachmannpreis 2015. Die ermattete Stimme ist der Hitze geschuldet und eine tragende Rolle dieses Essays. Erwähnt werden die Texte der Preisträger, doch Beachtung fanden die Texte von Rönne, Falkner und Halter. Sie seien hiermit ans Herz gelegt und bei ORF Bachmannpreis im […]

Loading Likes...

Essay von Susanna Bummel-Vohland: “Kein Recht auf Rechte?”. Anlässlich der Ausstellung “Gebeugter leerer Stuhl” zur Erinnerung an die verfolgten Juden in Obermenzing, 1.3.17 Kirche “Leiden Christi” In diesem Essay erfolgt eine Auseinandersetzung mit Hannah Arendts “Es gibt nur ein Menschenrecht: Das Recht auf Rechte” und ihrem Satz “Es gibt kein Recht auf Gehorsam”. Sprecherin ist: […]


[There are no radio stations in the database]
%d Bloggern gefällt das: