Rezension

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Der Aufbruch ist literarisch – und weiblich. Zur Gegenwartsliteratur georgischer Schriftstellerinnen Eine Rezension von Rosa Eidelpes Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Sprecherin ist: Marlisa Thumm Tamta Melashvili: Marines Engel. Erzählung.  Übersetzung aus dem Georgischen Tamar Kotrikadse.  Wieser Verlag, Klagenfurt 2018.  120 Seiten, 16,90 EUR. ISBN-13: 9783990293089 Tamar Tandaschwili: Löwenzahnwirbelsturm […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Das schwere Gepäck der Familie  Maxim Billers brillante literarische Verarbeitung seiner Familiengeschichte im Roman „Sechs Koffer“ Eine Rezension von Doreen Mildner Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Sprecherin ist: Marlisa Thumm  

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Einhörner machen das Leben auch nicht leichter Christian Moser-Sollmann liefert mit seinem Debütroman, Tito, die Piaffe und das Einhorn, eine ironisch erfrischende Männersicht auf die Wiener (Liebes-)Welt des 21. Jahrhunderts Eine Rezension von  Hannah Schwittmann Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Sprecherin ist: Marlisa Thumm  

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Traumata überleben – “Wie kommt der Krieg ins Kind?” Susanne Fritz’ starker Text „Wie kommt der Krieg ins Kind“ Eine Rezension von  Anton Philipp Knittel Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier.   Sprecherin ist: Marlisa Thumm  

Loading Likes...

  Der Neurologe Christof Kessler gibt in „Glücksgefühle. Wie Glück im Gehirn entsteht und andere erstaunliche Erkenntnisse der Hirnforschung“ erstaunliche Antworten. Eine Rezension von   Sebastian Meißner  Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Glück ist das große Thema von Werbung, Literatur und Filmen. Jeder Mensch will glücklich sein, und viele versuchen sich […]

Loading Likes...

  Psychopathologie, neue Schreibformen und Gender Eine Festschrift für Michael Scheffel erkundet die literarische Moderne Eine Rezension von   Julia Stetter Die 1920er Jahre: Eine höchst innovative Zeit für die deutschsprachige Kunst im Bereich der Literatur und des Films. »Golden« waren die 1920er Jahre nicht nur in wirtschaftlicher, sondern mindestens ebenso sehr in ästhetischer Hinsicht – und […]

Loading Likes...

  Mit seinem Roman „Die Möglichkeit eines Gesprächs“ schafft Philipp Röding ein philosophisches Meisterwerk, das durch Witz und Gehalt zugleich besticht. Eine Filmemacherin, die ihren eigenen Ansprüchen nicht gerecht wird. Eine Telefonseelsorgerin, die in ihren Nacht-schichten um das Überleben ihrer Anrufer kämpft. Ein Un-bekannter, der im Internet einer Pornodarstellerin seine Liebe gesteht. Und ein junges […]

Loading Likes...

  Ian McGuires existentialistischer Abenteuerroman „Nordwasser“ Henry Drax kennt kein Gewissen. Er ist Harpunierer auf der Volunteer, einem Walfangschiff, das von England Kurs auf die arktischen Gewässer der Baffinbucht nimmt. Ebenfalls an Bord ist Patrick Sumner, ein Arzt von zweifelhaftem Ruf, der glaubt, schon alles gesehen zu haben nicht ahnend, dass seine größte Prüfung noch […]

Loading Likes...

Sebastian Lehmanns Roman „Parallel leben“ Eine Rezension von Jan Rhein Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Sprecherin ist: Marlisa Thumm  

Loading Likes...

“Adorno und Horkheimer ade!” Es lebe die Kulturindustrie! Benjamin Schaper untersucht „Poetik und Politik der Lesbarkeit in der deutschen Literatur“. Eine Rezension von   Bozena Anna Badura Den Text der Rezension lesen Sie hier.  Alle bisherigen Radio-Rezensionen finden Sie hier. Sprecherin ist: Marlisa Thumm “Adorno und Horkheimer ade!” Es lebe die Kulturindustrie! Im Zuge der Debatten um die Zukunft […]


[There are no radio stations in the database]
Share This
%d Bloggern gefällt das: