Rezension

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Die infernale Kunst des Menschenbackens – Oskar Panizzas „Die Menschenfabrik“ Eine phantastische Kurzgeschichte von Oskar Panizza. Eine Rezension von Rolf Löchel Dass Reisende in der Fremde auf merkwürdige, ja unheimliche Orte stoßen, ist ein beliebter Stoff nicht nur von Horrorstories, sondern auch der literarischen Science Fiction, ja der phantastischen Literatur überhaupt. Und nicht nur […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Michael Wildenhains Roman über einen linken Mann und seine unerwarteten Erkenntnisse: „Das Singen der Sirenen Eine Rezension von Walter Delabar Literarisch gesehen ist es um die Linke still geworden. Die wilden Jahre um 1980 herum sind kein Thema mehr, sie werden turnusmäßig ja eh von den 68er Gedenktagen und den Mahnungen in Sachen RAF überlagert. […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Jonas Lüscher sucht in seinem zweiten Roman „Kraft“ eine Antwort auf die verzwickte Theodizee-Frage Eine Rezension von Beat Mazenauer In seinem Essay Der Fuchs und der Igel entwickelt Isaiah Berlin eine philosophische Kategorisierung, die auf den griechischen Philosophen Archilochos zurückgeht: „Der Fuchs weiß viele Dinge, aber der Igel weiß eine große Sache.“ Während der Igel zu monistischen […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Nur nicht vermünchnern. Oskar Maria Graf und die bayrische Hauptstadt Rezension von Ulrich Dittmann Der bekennende Lyrikliebhaber Oskar Maria Graf hat zwei große Hymnen auf New York verfasst; die Gedichte, die er seiner bayrischen Heimat widmete, gelten dem grünen Voralpenland am Starnberger See, wo er aufwuchs, nicht aber der Stadt, in die er im Jahr […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Globaler Handel, die Einsamkeit der Insel und das englische Parlament „Robinson Crusoe“ und „Der Consolidator“, zwei Romane von Daniel Defoe, liegen in neuer Übersetzung vor. “Robinson Crusoe”, übersetzt aus dem Englischen von Rudolf Mast. “Der Consolidator” übersetzt aus dem Englischen, mit Anmerkungen und einem Nachwort versehen von Rolf Schönlau. eine Rezension von Georg Patzer […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: “…and we built the wall to keep us free” – Über den dystopischen Roman „Die Mauer“ von John Lanchester. eine Rezension von Sascha Seiler Sprecherin ist Marlisa Thumm In seinem dystopischen Roman „Die Mauer“ schottet der britische Autor ≈ sein Land von den Bedrohungen der Außenwelt ab Die Vorstellung, eine Mauer zu bauen, um […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Goethe und Schiller als Sherlock Holmes und Dr. Watson Stefan Lehnberg macht die beiden deutschen Klassiker zu Helden eines Kriminalromans Von Miriam Seidler Stefan Lehnberg: Durch Nacht und Wind. Die criminalistischen Werke des Johann Wolfgang von Goethe. Aufgezeichnet von seinem Freunde Friedrich Schiller. Geheimnisvoll beginnt Stefan Lehnbergs Roman Durch Nacht und Wind. In der Vorrede spricht der […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Imagination und Wirklichkeit – Der Brexit in der britischen Gegenwartsliteratur eine Rezension von Wolfgang Funk Sprecherin ist Marlisa Thumm Ein Blick zurück Einer der hellsichtigsten literarischen Texte zum Thema Brexit erschien bereits im Jahre 1998, also 18 Jahre bevor David Cameron seinem Land in Folge einer der spektakulärsten und folgenreichsten Fehleinschätzungen der politischen Geschichte […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Von Silberlöwen und fahlen Feuern – Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Hans Wollschläger eine Rezension von Stefan Höppner Sprecherin ist Marlisa Thumm Mehr als 30 Jahre ist es her, seit die Arno Schmidt Stiftung begann, die Werke des Autors herauszugeben – in der sogenannten Bargfelder Ausgabe. Sie heißt so nach dem kleinen Heidedorf, in […]

Loading Likes...

Literaturkritik.de: Perfidie und Glück des Alltags und der moderne Theodor Fontane Der dem Autor gewidmete Band in der Reihe TEXT + KRITIK enthält überraschende Deutungen eine Rezension von Martin Lowsky Sprecherin ist Marlisa Thumm Die Bände der renommierten Reihe TEXT + KRITIK – über 150 sind mittlerweile erschienen – befassen sich jeweils mit einem Schriftsteller, […]


[There are no radio stations in the database]
Share This
%d Bloggern gefällt das: